Stangerode im Harz
Stangerode im Harz

Konradsburg

In nördlicher Richtung über Ulzigerode und Neuplatendorf gelangt man zur Konradsburg, einer mittelalterlichen Klosteranlage aus dem 12 Jh. Sehenswert sind hier das Brunnenhaus, die mittelalterliche Fußbodenheizung und die spätromanische Krypta der ehemaligen Klosterkirche.

Mit Stangerode ist die Konradsburg auf besondere Weise verbunden. Von hieraus kam der Mönch, der in Stangerode auf sagenumwobene Weise sein Leben lassen musste. Doch ist der Stein im Wappen von Stangerode tatsächlich die versteinerte Kutte des Mönchs von der Konradsburg?

In der Vorweihnachtszeit jeweils am 3. Adventswochenende wird auf dem Burghof mit viel Met und Glühwein ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt veranstaltet. Doch hüte sich, wer widerstehen kann, vor der Feuerzangenbowle!

Stangerode Erholungsort im Harz

Stangerode Ortsmitte

Stangerode gehört seit 2010 zur Stadt Arnstein. Der Ort hat ca. 350 Einwohner und liegt 203 m über dem Meeresspiegel. Aufgrund seiner Lage und ausgezeichneten Luft ist Stangerode staatlich anerkannter Erholungsort. Stangerode steht aufgrund seiner Ursprünglichkreit und Naturnähe für "Sanften Tourismus". 

Ferienhaus Alte Försterei Stangerode
Ferienwohnungen Haus an der Eine