Sühnekreuz an der Eine
Sühnekreuz an der Eine
Stangerode im Harz
Stangerode im Harz

Sühnekreuz

"Die Sage erzählt von zwei Mädchen, die sich beide in einen hübschen Jägerburschen verliebt hatten. An dieser Stelle sollen sie um den Mann gestritten haben. Dabei blieb es nicht bei Worten, sondern sie sind mit Sicheln aufeinader losgegangen, so dass beide ihr junges Leben lassen mussten."

Der Jägerbursche blieb jedenfalls allein. Aus dem Frauenüberschuss wurde ein Männerüberschuss. Und die Moral von der Geschicht: Wer sich nicht entscheiden kann, dem bleibt am Ende nichts.

Mit viel Phantasie oder studiertem Fachverstand ist auf dem Stein je nach dem, wie er vom Tageslicht beleuchtet wird, eine Innschrift zu erkennen „1571 o.s.ä.“. Der Wanderer wird hier zum Verweilen und Spekulieren eingeladen. Sitzmöglichkeiten sind vorhanden. 

Stangerode Erholungsort im Harz

Stangerode Ortsmitte

Stangerode gehört seit 2010 zur Stadt Arnstein. Der Ort hat ca. 350 Einwohner und liegt 203 m über dem Meeresspiegel. Aufgrund seiner Lage und ausgezeichneten Luft ist Stangerode staatlich anerkannter Erholungsort. Stangerode steht aufgrund seiner Ursprünglichkreit und Naturnähe für "Sanften Tourismus". 

Ferienhaus Alte Försterei Stangerode
Ferienwohnungen Haus an der Eine